Hauptmenu

Tradition für unsere kleinen Mitglieder…der Nikolaus im TC Südpark

Auch in diesem Jahr hat der Nikolaus den Weg zu unseren Kindern in den TC Südpark gefunden. Etwa 20 Kinder waren mit ihren Eltern und Großeltern gekommen, um in der festlich geschmückten Clubgaststätte Nikolaus zu feiern.

So warteten die Kinder voller Ungeduld, manche aufgeregt oder auch etwas ängstlich, auf den heiligen Mann. Aber der hatte sich etwas verspätet.

So konnten die Kinder in der Zwischenzeit einer schönen Geschichte zuhören.

Die Geschichte handelte vom Glisglis, einem richtigen Siebenschläfer: Im Herbst beginnt er seinen Winterschlaf und wacht erst im Frühling wieder auf. Dabei möchte Glisglis doch so gerne einmal Sankt Nikolaus sehen! Er versucht alles Mögliche, um sich wach zu halten, aber nichts klappt. Das Eichhörnchen verspricht ihn zu rufen, wenn der Nikolaus kommt. Aber leider vergisst das Eichhörnchen, ihn zu wecken. Das hat die Eule aber gemerkt, weckt den Siebenschläfer und zeigt ihm den Weg zum Nikolaus, der allen Tieren des Waldes die wunderbarsten Knabbersachen mitgebracht hat. Glisglis bewundert die verschneite Welt und die vielen  Leckereien. Am Ende schläft er glücklich und zufrieden in der Manteltasche des Nikolaus ein.

Als die Geschichte zu Ende war, konnte der Nikolaus kommen!

Mit dem Lied „Nikolaus komm’ in unser Haus“ wurde er in das Clubhaus gerufen. Mit schweren Schritten und sich auf den langen Nikolausstab stützend, betrat der heilige Mann den Raum und wurde von den Kindern herzlich begrüßt.

Der Nikolaus berichtete, dass er sich etwas verspätet habe, was ja auch nicht so verwunderlich war, zumal er schon 110 Jahre alt war.

Als der Nikolaus, etwas müde von der langen Reise, Platz genommen hatte, erkannte er im Kreis der erwachsenen Gäste einige Personen wieder, die er vor vielen, vielen Jahren auch mal als Kinder bei der Nikolausfeier im TC Südpark begrüßt und reichlich beschenkt hatte.

Der heilige Mann wünschte sich, dass ein Kind vielleicht ein Lied oder Gedicht aufsagte. Aber offensichtlich fehlte den sonst so aufgeweckten Kindern der Mut, den Wunsch des Nikolaus zu erfüllen.

Trotz allem packte der Nikolaus den großen Nikolaussack aus und reichte jedem Kind eine Tüte, gefüllt mit Äpfeln, Mandarinen, Plätzchen, Schokolade und vielen anderen Dingen.

Zum Schluss bedankten sich die Kinder und verabschiedeten den Nikolaus mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“. Der alte Mann machte sich auf zu seiner nächsten Reise zu vielen anderen Kindern, die auf ihn warteten.

Schnell war der schöne Nachmittag vergangen. Aber vielleicht können die Kinder den Nikolaus auch im nächsten Jahr wieder im TC Südpark begrüßen?

 

(Günter Peter)