Hauptmenu

Sommer, Sonne Hitze....Hitze...Hitze

 

2018 war einer der wärmsten Sommer seit langer Zeit.  Mit Temperaturen an die 38 Grad waren Tennisspielen konnte man eigentlich nur in den frühen Morgenstunden und am späten Nachmittag.

Und nun unser Problem:                                                                                                                                                                                                                                                  Das jährliche Seniorenturnier war schon seit längerer Zeit auf den 01.08.18 terminiert worden.

Eigentlich ein guter Termin, mitten in den Sommerferien, keine Wettkämpfe mehr auf den Plätzen, die Ferienaktionen für Kinder vorbei und nun aber die Hitzewelle.

Wir standen vor der Frage, muss das Turnier abgesagt werden oder nicht. Es ganz ausfallen zu lassen, wäre zu schade gewesen. Bei dem Ersatztermin - eine Woche später - sah es auch nicht besser aus, da vorausgesagt wurde, dass die Hitzeperiode noch lange nicht vorbei sein würde. 

Aber wir hatten Glück, das Internet zeigte an, dass es am 01.08.18 nicht heißer als 28 Grad bei bewölktem Himmel werden sollte. Das war der „kälteste“ Tag seit langem.

Die Planungen konnten beginnen. 30 aktive Spieler waren für das Turnier gemeldet.  Gespielt wurden 2 Sätze à 45 Minuten. Es waren schöne und interessante Spiele. Da die Zusammensetzung der Spielergruppen eine breite Altersspanne und Leistungsstärke umfasste, war das für manchen eine ganz besondere Herausforderung. Dabei sein ist alles, gewinnen spielt eigentlich keine primäre Rolle und trotzdem war es interessant, dass unter den ermittelten Siegern die beiden ältesten Teilnehmer zu finden waren.

Aktiv mitgespielt haben auch die beiden Vorsitzenden unseres Vereins Dr. Karl-Heinz Töpperwein und Clark Zeller. So konnte mancher Anwesende unseren 1. und 2. Vorsitzenden einmal nicht nur bei der Bewältigung organisatorischer Aufgaben, sondern auch beim Spiel bewundern.

Auf dem Gelände des Tennisplatzes tummelten sich neben den aktiven Spielern, eine ganze Reihe begeisterter Zuschauer sowie die ausdrücklich eingeladenen passiven Mitglieder des Clubs sowie die Freunde der Senioren. Insgesamt haben etwa 60 Personen die Veranstaltung besucht und so für reichlich Leben und gute Stimmung auf unserer wunderschönen Anlage gesorgt.

Das Wetter verhielt sich zum Glück so wie vorausgesagt, angenehme Temperaturen, knapp unter 30 Grad, ein laues Lüftchen, kein Regen und keine pralle Sonne. Somit war alles perfekt.

Unter den Gästen befanden sich viele, die früher selbst aktiv gespielt hatten. Sie haben ihre Dankbarkeit für den schönen Nachmittag in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen, Salaten und Grillwürstchen mehrfach zum Ausdruck gebracht.

Ganz besonders möchte ich mich bei den vielen Helfern bedanken, die dazu beigetragen haben, dass das Turnier ein Erfolg wurde. Zu danken gilt es auch den Kuchen- und Salatspendern sowie der Familie Messing, die wieder einmal für einen reibungslosen Ablauf auf der vollbesetzten Terrasse des Clubs sorgte.

 

Ingrid Urbainsky, Seniorenwartin